Stadt Hückelhoven

Aus dem Rathaus

Haldenzauber startet am 26. November

Foto MK ILLUMINATION

Majestätische Lichtgestalten zwischen den Bäumen zogen schon zweimal Groß und Klein in ihren Bann: Der Haldenzauber begeisterte bisher bereits rund 100.000 Besucher*innen. Nach einer Corona-bedingten Pause im vergangenen Winter ist es nun bald wieder soweit: Vom 26. November 2021 bis 9. Januar 2022 werden 350 Lichtobjekte, rund 300 Kilometer Lichterketten und mehr als 300.000 Lichtpunkte die großen und kleinen Besucher*innen auf der Millicher Halde verzaubern. Auf sie warten ein erweiterter Rundweg, viele Überraschungseffekte sowie zahlreiche neue interaktive Attraktionen.

„Die vergangenen anderthalb Jahre werden uns allen aufgrund der Corona-Pandemie noch lange im Gedächtnis bleiben. Umso wichtiger ist es, das Jahr 2021 mit einem guten Gefühl abzuschließen. Der Haldenzauber ist dazu eine perfekte Gelegenheit für die ganze Familie. Kommen Sie zu uns auf die Millicher Halde und lassen Sie sich unter dem Sternenhimmel vom magischen Lichterpark verzaubern“, so Bernd Jansen, Bürgermeister der Stadt Hückelhoven.

Ein neu erschlossener Teil des Waldes im östlichen Bereich der Halde verlängert den Rundweg durch den Lichter-Park. „Die Besucher*innen haben so die Möglichkeit, einen komplett neu gestalteten Bereich zu erkunden. Unser Halden-Areal bietet somit ausreichend Fläche für die Besucher*innen, um zu jeder Zeit auf Social Distancing-Maßnahmen zu achten“, erzählt Carsten Forg, Geschäftsführer der Stadtmarketing Hückelhoven GmbH.

Das Hauptaugenmerk der Inszenierung liegt dieses Jahr auf der untertägigen Verbindung, die die Zeche Sophia-Jacoba mit der Staatsmijn Beatrix in den benachbarten Niederlanden erhalten sollte. Offiziell wurden diese Pläne nie vollendet. Aber inoffiziell? Die Besucher*innen begeben sich auf eine fantastische Reise in das Innere eines alten Stollens, gehen dem Mythos auf den Grund und begegnen dabei unerwarteten Gästen.

Noch mehr Interaktives

Überraschungseffekte versprechen auch die unterschiedlichsten Lichtobjekte, die auf der Halde zur Interaktion animieren. So können die Besucher*innen im Bereich der Himmelsleiter ein Lagerfeuer anzünden ußnd einem alten Mann lauschen, der von seiner Expedition berichtet. Die bisherige Sternenklanglichtung verwandelt sich in eine Kraterlandschaft. Hier können Besucher*innen eine Animation per Morsecode auslösen. Zudem findet hier ab 17.00 Uhr zu jeder vollen Stunde eine musiksynchrone Lichtshow statt.

Foto Peter Wieler

Die Intention des Veranstalters MK Illumination ist es, Licht in die dunkle Jahreszeit zu bringen und ein besonderes und gänzlich neuartiges Erlebnis für die Besucher zu schaffen – und das jedes Jahr aufs Neue. Anders als auf den dicht gedrängten Weihnachtsmärkten, ist der Haldenzauber eine vorweihnachtliche Oase, in der die ganze Familie einen Abend in stimmungsvoller und festlicher Atmosphäre verbringen kann.

Starke regionale Partner aus der Region unterstützen Lichterglanz

Mit der Kreissparkasse Heinsberg, dem EBV sowie der WEP – Wärme-, Energie- und Prozesstechnik GmbH darf man abermals auf eine starke Unterstützung lokaler Partner-Unternehmen zählen. Sie leisten einen wichtigen Beitrag, um das Event zu einem besonderen Erlebnis für die Menschen in der Region zu machen. „Die Frage, ob wir auch dieses Jahr wieder einer der Sponsoren für den Haldenzauber werden wollen, haben wir direkt bejaht – insbesondere nach der Corona-bedingten Absage im letzten Winter. Es ist einfach phantastisch, wie die Veranstalter aus der ‚schlafenden Schönen‘, wie die Millicher Halde in Hückelhoven gerne genannt wird, ein funkelndes Winterwunderland zaubern. Der Kreis Heinsberg ist mit dem Haldenzauber um eine echte Attraktion für Groß und Klein reicher geworden. Ich drücke den Veranstaltern fest die Daumen, dass das Event wie geplant stattfinden kann und freue mich schon sehr darauf“, zeigt sich Thomas Giessing, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Heinsberg begeistert.

Foto MK ILLUMINATION

Auch Thomas Hofmann, Geschäftsführer der EBV GmbH, freut sich auf den Lichter-Park und wünscht den Veranstaltern ebenfalls viel Glück: Die EBV GmbH freut sich, auch den dritten Haldenzauber auf der Halde Millich für Gäste aus der gesamten Euregio zu unterstützen. Der Stadt Hückelhoven ist es wieder einmal gelungen, ein stimmungsvolles Highlight für Groß und Klein zu inszenieren – diesmal vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie mit bestimmten Abstands- und Hygieneregeln. In diesem Jahr sind wir besonders auf die vielen Details gespannt, die uns über Stollen in die mythische Untertagewelt der ehemaligen Schachtanlage Sophia-Jacoba bis in die Niederlande führen. In diesen Regionen hat sich bekanntermaßen auch die EBV GmbH in ihrer Vergangenheit bewegt. Zurück in der Gegenwart, wünschen wir der Veranstaltung mit einem herzlichen Glück Auf viel Erfolg!“

Bei der WEP Wärme-, Energie und Prozesstechnik GmbH zeigt man sich trotz gegenwärtiger Herausforderungen optimistisch, dass der diesjährige Haldenzauber stattfinden wird: „Als Energieversorger vor Ort liegt uns das am Herzen, was Hückelhoven und die Region liebenswert macht. Umso mehr haben wir bedauert, dass die dritte Auflage des erneut überarbeiteten Haldenzaubers berechtigterweise im letzten Jahr nicht stattfinden konnte. Auch in diesem Jahr hat die Corona-Pandemie unser Leben auch weiterhin fest im Griff. Doch wir sind zuversichtlich, dass die „Schlafende Schöne“ ihre Winterruhe unterbrechen wird, um wieder im prächtigen „Lichterglanz“ zu erstrahlen und Magie über Hückelhoven zu verteilen. Ohne das Herzblut der Verantwortlichen sowie der ständigen Planung und Entwicklung des Hygienekonzeptes wäre das alles aber nicht möglich. Hierzu möchten wir ausdrücklich unseren Dank aussprechen. Wir wünschen uns, dass wir in diesem Winter den Haldenzauber auf der Millicher Halde mit viel positiver Energie erstrahlen lassen können und so gemeinsam mit unseren Liebsten voller Wärme, Kraft und Besinnlichkeit den Jahreswechsel bestreiten können.“ so Fabian Brücher, Geschäftsführer WEP Wärme,- Energie- und Prozesstechnik GmbH.

Für Ticketinfos zum Haldenzauber bitte hier klicken.