Stadt Hückelhoven

Dienstleistungen

Kindertagespflege

Was ist Kindertagespflege?

Kindertagespflege ist eine Betreuungsform für Kinder von 0 bis 14 Jahren.

Gerade für Eltern kleinerer Kinder ist diese familiennahe Betreuung mit kleinen überschaubaren Gruppen und einer festen Bezugsperson eine attraktive Betreuungsform. Deshalb nimmt die Kindertagespflege auch im Zuge des so genannten U3- Ausbaus eine wichtige Rolle ein. Im Rahmen des Rechtsanspruchs auf einen Betreuungsplatz für die Ein- und Zweijährigen  seit dem 1. August 2013 ist die Kindertagespflege der Betreuung in Kindertageseinrichtungen gleichgestellt (§ 24 Absatz 2 Achtes Sozialgesetzbuch in der ab dem 1.08.2013 gültigen Fassung). Kinder, die eine Tageseinrichtung oder die Schule besuchen, können ergänzend in Kindertagespflege betreut werden.

Die Aufgaben der Kindertagespflege sind:
• die Entwicklung des Kindes zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu fördern,
• die Erziehung und Bildung in der Familie zu unterstützen und zu ergänzen und
• den Eltern dabei zu helfen, Erwerbstätigkeit und Kindererziehung besser miteinander vereinbaren zu können.

Die Vorteile einer Betreuung in Kindertagespflege sind:

• Kleine Gruppen  - in der Regel bis zu höchstens fünf Kinder gleichzeitig (bis zu maximal neun Kinder in einer Großtagespflegestelle)
• Eine familienähnliche Struktur
• Eine feste Bezugsperson, die gerade für die Betreuung von unter Dreijährigen sehr wichtig ist

• Hohe Bedarfsgerechtigkeit (tage- oder stundenweise, Berücksichtigung von Elternwünschen)
• Örtliche Nähe
• Zeitliche Flexibilität - Unabhängig von offiziellen Öffnungszeiten können individuelle Betreuungszeiten auch frühmorgens, in den Abendstunden oder an Wochenenden ermöglicht werden. Damit erleichtert die Kindertagespflege in besonderer Weise die Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Kindertagespflege kann

• im Haushalt der Eltern des zu betreuenden Kindes
• im Haushalt der Tagespflegeperson oder auch
• in für diesen Zweck geeigneten anderen Räumlichkeiten

Die Tagespflegepersonen werden durch Qualifizierungsmaßnahmen auf ihre Betreuungsaufgaben sowohl im pflegerischen als auch im pädagogischen Bereich vorbereitet. Einige Tagespflegepersonen sind auch sozialpädagogische Fachkräfte, wie etwa Erzieherinnen. Weitere Unterstützung erhalten sie während ihres Einsatzes durch die Fachberatungen der Jugendämter.

Kindertagespflege ist verlässlich. Bei Ausfallzeiten der Tagespflegeperson werden alternative Betreuungsmöglichkeiten organisiert.

Was kostet Kindertagespflege?
Als Angebot der Jugendhilfe ist die Kindertagespflege für Eltern nicht teurer als ein Platz in einem Kindergarten und richtet sich nach dem Einkommen und  der benötigten Betreuungszeit.
(Link zur Satzung: http://www.hueckelhoven.de/data/vorschriften/Satzung-1-51068935ce1c8.pdf).
Wie sicher ist Kindertagespflege?
Die Fachberatung des Jugendamtes prüft regelmäßig die Räumlichkeiten der Tagespflegepersonen bei persönlichen Besuchen auf ihre Eignung, den Entwicklungsbedürfnissen der Kinder gerecht zu werden. Insbesondere wird darauf geachtet, dass die Sicherheitsvorkehrungen für die Aufnahme eines Tageskindes gegeben sind und altersentsprechendes Spielmaterial vorhanden ist.
Die Tagesmutter/der Tagesvater achtet darauf, dass die Kinder sicher und gesund aufwachsen. Dazu gehört ein kindersicheres Umfeld und auch, dass die Mahlzeiten nahrhaft sind und unter hygienischen Bedingungen zubereitet werden.
Das Jugendamt vermittelt Kinder nur an qualifizierte Tagespflegepersonen. Die Kinder sind damit automatisch bei der Unfallkasse NRW  versichert.

Wie findet man eine geeignete Tagespflegeperson?
Sowohl Eltern als auch Tagespflegepersonen haben ein Recht auf Beratung und Begleitung Die Fragen sind dabei so individuell wie die zu beratenden Personen. Die Fachberatung des Jugendamtes steht hier beratend zur Seite, um z. B. Kinder passgenau an Tagespflegepersonen zu vermitteln.
Nähere Informationen und den Antrag auf Kindertagespflege finden Sie zum Herunterladen weiter unten unter Formulare/Dokumente
Wer kann Tagespflegeperson  werden?
Sie haben Interesse, für einen längeren Zeitraum ein Kind oder mehrere Kinder tagsüber zu pflegen und zu betreuen?
Die Betreuung von Kindern ist eine schöne und vor allem verantwortungsvolle Aufgabe. Um eine optimale Tagespflege für Kinder zu gewährleisten, bedarf es deshalb einer ausreichenden Vorbereitung. Wenn sie als Kindertagespflegeperson (auch: Tagesmutter/-vater) arbeiten möchte, benötigen Sie eine Pflegeerlaubnis.
Wer ein Kind oder mehrere Kinder
• mehr als 15 Stunden wöchentlich
• gegen Entgelt
• länger als 3 Monate
• außerhalb des Haushalts der Erziehungsberechtigten
betreut, bedarf einer Pflegeerlaubnis gemäß § 43 SGB VIII.
Um eine Eignung zu belegen, müssen Tageseltern über „vertiefte Kenntnisse hinsichtlich der Anforderungen der Kindertagespflege verfügen, die sie in qualifizierten Lehrgängen erworben oder in anderer Weise nachgewiesen haben“ (§ 23 Abs. 2 SGB VIII).
Hierzu können Sie sich im Jugendamt der Stadt Hückelhoven informieren.
Noch mehr Informationen und den Bewerberbogen für Kindertagespflegepersonen finden Sie zum Herunterladen im Stadtportal.

Ansprechpartnerin im Jugendamt:
Margit Jöris, Fachberatung für Kindertagespflege
Tel.: 02433/82-409
Fax: 02433/82-423
Mobil: 0176-11008238
Email:margit.joeris@hueckelhoven.de

 

Links:
Informationen des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend:
Fakten und Neuregelungen in der Kindertagespflege: http://www.bmfsfj.de/BMFSFJ/kinder-und-jugend,did=111844.html
Landesverband Kindertagespflege NRW : 
http://www.landesverband-kindertagespflege-nrw.de
Handbuch Kindertagespflege:
http://www.handbuch-kindertagespflege.de/allgemein/dok/1.php
Frühe Chancen:
http://www.fruehe-chancen.de/

 

 

Ansprechpartner/in:


Frau Jöris

Tel.: 02433 - 82 409

zugehöriges Amt:


Jugendamt

Rathausplatz 1
41836 Hückelhoven

Montag:
8:30 - 12:00 und 14:00 - 16:00 Uhr
Dienstag:
8:30 - 12:00 Uhr
Mittwoch:
8:30 - 12:00 Uhr
Donnerstag:
8:30 - 12:00 und 14:00 - 17:30 Uhr
Freitag:
8:30 - 12:00 Uhr