Stadt Hückelhoven

Auf Startseite zeigen

Weihnachtstasse Altmyhl – Verkauf im Stadtbüro

Seit dem Jahr 2008 gibt es in Hückelhoven jedes Jahr eine neue Weihnachtstasse. Was vor zwölf Jahren mit einem durch die Stadtmarketing GmbH ins Leben gerufenen Malwettbewerb begann, hat sich ein Jahr später dann in eine neue Richtung entwickelt. Seitdem entwirft die in Doveren lebende Künstlerin Bernadette Schmitt in Absprache mit der Stadt jedes Jahr eine neue Tasse aus der Sammelreihe aus einem anderen Hückelhovener Stadtteil.

In diesem Jahr ist Altmyhl auf der Tasse verewigt und bildet damit den Abschluss in der Reihe der Stadtteile. Nach Hückelhoven (2009), Ratheim (2010), Hilfarth (2011), Baal (2012), Brachelen (2013), Doveren (2014), Millich (2015), Kleingladbach (2016), Schaufenberg (2017) und Rurich (2018).

Altmyhl ist mit seinen knapp 330 Einwohnern das kleinste Dorf im Stadtgebiet, es gehört erst seit 1972 zu Hückelhoven. Auf der Weihnachtstasse sieht man die Altmyhler Kapelle an der Dorfstraße, die von den Mitgliedern des Kapellenvereins eigenständig im Jahr 1932 errichtet wurde. An der Dorfstraße weiter oben liegt rechts die alte Schule, die es seit 1877 gibt.

Dort findet u.a. der monatliche Bürgertreff statt, den Bürgerinnen aus Altmyhl als einen Ort der Begegnung ins Leben gerufen haben und der von vielen gerne besucht wird.

Das Wegekreuz vor der alten Schule gibt es seit 1881. Wenn man auf der Dorfstraße durch Altmyhl kommt, fallen besonders die schönen blauen Straßenlaternen auf. Die Tauben, die auf den zwei Laternen sitzen, sollen an das beliebte Hobby der Brieftaubenzucht in Altmyhl erinnern.

Die durch ein aufwendiges Druckverfahren entstandene Tasse, erscheint in einer limitierten Auflage von 500 Stück. Die Tasse hat ein Fassungsvermögen von 0,3 Liter. Der Verkaufspreis beträgt unverändert 6,50 Euro pro Tasse, wodurch lediglich die Produktionskosten abgedeckt werden.

Ab Montag, 9. Dezember kann die Tasse im Stadtbüro der Stadtverwaltung Hückelhoven zu den Öffnungszeiten (Mo./Di./Mi.: 08:00 – 16:00 Uhr, Donnerstag: 08:00 – 19:00 Uhr, Freitag: 08:00 – 14:00 Uhr) erworben werden.

Telefonische Reservierungen zum Erwerb sind leider nicht möglich.