Stadt Hückelhoven

weiterführende Schulen

Gymnasium der Stadt Hückelhoven

Mitten in der Stadt – nahe am Menschen

 Seit 1962 liegt unser Ganztagsgymnasium im Herzen von Hückelhoven. Von 7.55 Uhr bis 15.30 Uhr gestalten wir Unterricht, ein individualisiertes Förder- und Forderkonzept, interessante Arbeitsgemeinschaften und eine erholsame Mittagspause auf unserem Schulgelände.

Mit der pädagogischen und fachlichen Ausrichtung unseres Ganztagsgymnasiums verbinden wir das Lernen in Vielfalt, das in mehr Chancengerechtigkeit, einer positiven Lern- und Leistungsbereitschaft und dem Miteinander in gegenseitiger Achtung wichtige Ziele sieht. Als Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage sieht sich das Gymnasium in besonderer Weise dem interkulturellen Miteinander verpflichtet. Innerhalb unserer Schulgemeinde pflegen wir eine vertrauensvolle und engagierte Zusammenarbeit aller Beteiligten, Eltern-, Schüler- und Lehrerschaft. In der Öffnung der Schule nach außen, durch die Kooperation mit Unternehmen der Region und weiteren außerschulischen Partnern fördern wir Eigenständigkeit und Verantwortungsbewusstsein unserer Schülerinnen und Schüler sowie ihr soziales Miteinander im gesellschaftlichen Tun.

 

Zeit für Unterricht: 70-Minuten-Einheiten

Unterricht findet montags bis freitags von 07.55 bis 13.20 Uhr und montags und mittwochs von 14.20 bis 15.30 Uhr verpflichtend statt. An den anderen Nachmittagen hält die Schule ein vielfältiges Angebot im Förder- und AG-Bereich bis 15.30 Uhr bereit.

Jede Unterrichtsstunde dauert 70 Minuten. Die Vorteile der längeren Unterrichtszeit liegen in einer spürbaren Entschleunigung, einer Verminderung der Belastung, dafür gewinnt man mehr Ruhe und Raum für kooperative Lernformen, für selbstgesteuertes und intensives Lernen.

 

Zeit für eigenständiges Lernen: Lernzeiten

An einem Ganztagsgymnasium werden schriftliche Hausaufgaben durch Lernzeiten weitgehend ersetzt. Wir bieten in allen Jahrgängen der Sekundarstufe I drei Lernzeiten an, die von fachkompetenten Lehrkräften betreut werden. Sie fördern das eigenverantwortliche Lernen, begleiten die Schüler und Schülerinnen im Lernprozess mit pädagogischem Blick und unterstützen individuelles Lernen je nach Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit. Weitere Unterstützung in der Organisation ihres Lernprozesses sowie bei Lernschwierigkeiten erhalten die Schülerinnen und Schüler im Lerncoaching durch erfahrene Lehrerinnen und Lehrer.

Für begabte Schülerinnen und Schüler bieten wir parallel zu einer Lernzeit eine spezielle Förderung in einem Kurs mit sprachlichem, künstlerischem oder naturwissenschaftlichem Profil an.

 

Digitales Lernen

Unsere Schule ist nach modernen pädagogischen Grundsätzen ausgestattet. Dabei haben wir bereits in den vergangenen Jahren gemeinsam mit dem Schulträger den Ausbau unserer digitalen Möglichkeiten forciert. Alle acht naturwissenschaftlichen Räume sind wie 16 weitere Fach- und Kursräume nach dem neuesten Stand der Technik mit Beamer, PC und interaktiven Boards ausgerüstet. Drei Computerräume vervollständigen die sehr gute mediale Ausstattung, die in den nächsten Jahren ständig erweitert wird, auch im Hinblick auf mobile Endgeräte wie z.B. Tablet- oder Laptopwagen. Unser Medienkonzept sieht vor, eine systematische Grundlage zur Schulung der Medienkompetenz von Schülerinnen und Schülern zu schaffen. Dazu werden in naher Zukunft die Räume des Erprobungs-stufengebäudes (Klassen 5 und 6) mit interaktiven Boards ausgestattet.

Als digitale Kommunikations- und Lernplattform nutzen wir Logineo LMS. Neben einer sehr guten räumlichen und technischen Ausstattung sind wir auch personell sehr gut aufgestellt. Technisch versierte und engagierte Kolleginnen und Kollegen, zwei Informatiklehrkräfte und ausgebildete Medienscouts begleiten die Kinder auf ihrem Lernweg.

 

Lernen nach Neigung: Die Wahl der Fremdsprachen

Das Gymnasium bietet folgende Fremdsprachen an:

Englisch                                                          ab Klasse 5

Französisch oder Latein                                ab Klasse 7

wahlweise eine dritte Fremdsprache            ab Klasse 9

Spanisch                                                       neu einsetzend in der Oberstufe

 

Lernen nach Neigung: Wahlangebote im Differenzierungsbereich (ab Klasse 9)

Zu Beginn der neunten Klasse können die Schülerinnen und Schüler im Differenzierungs-bereich zwischen Angeboten im sprachlichen, gesellschaftlichen und naturwissen-schaftlichen Bereich wählen. In der Oberstufe haben alle Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, neben den vorgeschriebenen Pflichtbelegungen individuelle Schwerpunkte sprachlicher, gesellschaftswissenschaftlicher oder naturwissenschaftlicher Art zu setzen. Darüber hinaus bieten wir einen regelmäßig stattfindenden Leistungskurs Sport an.

Schule als Lebensraum: Ein großzügiges Raumangebot

Die Klassen 5 und 6 lernen in einem eigenen Schulgebäude mit eigenem Schulhof, der mit altersgemäßen Freizeitgeräten versehen ist. Dadurch wird der Übergang von der Grundschule zum Gymnasium behutsamer gestaltet und erleichtert.

Weiterhin gibt es hervorragende Sportmöglichkeiten für unsere Schule:  mehrere Sport-hallen, Beachvolleyballanlage, eine moderne Stadionanlage und ein Hallenbad liegen in direkter Nachbarschaft. Die Schule verfügt über eine eigene Sternwarte, die auch von der Astro-AG intensiv genutzt wird. Die städtische Bibliothek ist im Schulgebäude integriert, sie kann ebenso wie das im 1. Stock liegende Selbstlernzentrum in der Mittagspause oder in den Freistunden der Oberstufe von den Schülerinnen und Schülern besucht werden.

 

Schule als Lebensraum: Besonderheiten des Ganztagsgymnasiums

An den offenen Nachmittagen dienstags, donnerstags und freitags zielen die schulischen Angebote sehr stark auf individualisiertes Lernen nach Neigungen und Interessen ab. So finden an den drei Nachmittagen ca. 30 verschiedene Arbeitsgemeinschaften statt, wie z.B. Jugend forscht, Archäologie-AG, Theater, Zirkus und vielfältige Sportangebote. Hieraus erwachsen regelmäßig wiederkehrende Highlights unseres Schullebens wie z.B. Konzerte, Theater- und Zirkusaufführungen oder die Teilnahme an Wettbewerben.

Ein breit ausdifferenziertes Förderkonzept bietet dienstags und donnerstags in allen Hauptfächern die Möglichkeit gezielter und individueller Hilfestellung. In der einstündigen Mittagspause kann an allen Tagen eine warme Mahlzeit in der Mensa eingenommen werden. Außerdem gibt es Anregungen und Möglichkeiten einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung, z.B. in den Spielotheken, in der Bibliothek und in der Bewegten Pause.

 

Schüler für Schüler

Von unserem pädagogischen Verständnis her ist es uns wichtig, Schülerinnen und Schüler in der Wahrnehmung von Verantwortung zu stärken. Deshalb bilden wir regelmäßig Streitschlichter aus, die kleinere Zwistigkeiten unter Schülern schlichten. Paten aus dem 9. Schuljahr betreuen unsere „Neulinge“ im ersten Jahr am Gymnasium. Lernpaten unter-stützen die Lehrerinnen und Lehrer in ihren Förderkursen. Medienscouts aus den höheren Klassen unterweisen die jüngeren Jahrgänge im sinnvollen Umgang mit digitalen Medien. Unsere SV bietet ein Nachhilfeprogramm unter dem Motto „Schüler helfen Schülern“ an.

 

Fit fürs Leben: Berufs- und Studienorientierung

Mit Beginn der 8. Jahrgangsstufe werden die Schülerinnen und Schüler auf die Berufs- und Studienwahl vorbereitet. Nach einer Potentialanalyse in der 8. Klasse und Berufsfeld-erkundungstagen im 9. Schuljahr findet in der Einführungsphase der Oberstufe ein zweiwöchiges Betriebspraktikum statt. Das Projekt Talentscouting in Kooperation mit den Aachener Hochschulen begleitet Schülerinnen und Schüler von der Oberstufe bis zur Uni. Bewerbungstraining, Berufsbörsen und regelmäßige Sprechstunden beim Berufsberater runden die umfassende Berufs- und Studienorientierung an unserem Gymnasium ab.

 

 

 

Leitung
Arnold Krekelberg
Hartlepooler Platz
41836 Hückelhoven
Tel.: 02433 - 4460530
Email senden
Homepage aufrufen