Stadt Hückelhoven

Autorenlesung mit Hayati İnanç – Konferans & İmza Programı

Autorenlesung mit Hayati İnanç – Konferans & İmza Programı

HAYATİ İNANÇ LIVE.

Für Tickets über Eventim hier klicken.

Die letzte Generation – das sind wir alle

Kirche aktuell
Lesung im Rahmen der Interkulturellen Woche 2024: Die letzte Generation – das sind wir alle
Diese idiotischen Klimakleber, die sollen für den Umweltschutz arbeiten, statt sinnlos auf der Straße herumzusitzen, schimpfen viele Menschen, wenn es um die Letzte Generation geht. Jesuitenpater Jörg Alt hat sich oft angeklebt. Vor allem, weil seine Mitbrüder im globalen Süden ihn darum gebeten haben.
Warum Menschen sich der Letzten Generation anschließen und was das mit Gerechtigkeit zu tun hat, hat die Journalistin und Autorin Angela Krumpen erforscht. Daraus ist ein Buch entstan-den, aus dem sie lesen wird.

Das wird gegessen! Genussgeschichten von früher – Lesung

Eintopf mit Rippchen, Schweinskopfsülze, Hirn, aber auch Mutters Desserts und ‚Omakuchen‘: Der Autor Ulrich Hollwitz liest aus seinen kulinarischen Kindzeitserinnerungen an die 60er und 70er Jahre.

Kirche aktuell – Verfechterinnen der Menschenrechte

Lesung mit Musik: Sechs Porträits beeindruckender Frauen, die sich mit großem Einsatz, Klugheit und auch ihrem Leben für Menschenrechte stark gemacht haben.
Texte: Birgit Fluhr-Leithoff
Musik: Chor Gymnasium Hückelhoven (Leitung Benedikt Möller)

Lesung mit Christel Netuschil

Am Dienstag, 19. September 2023, um 19 Uhr, findet eine Lesung mit Christel Netuschil in der Stadtbücherei Hückelhoven, Doktor-Ruben-Straße / Im Gymnasium, statt.

Die Autorin wird aus ihrem Roman „Das kleine Café in der Rue de la Lune“ lesen. Eine Anmeldung unter 02433/84724 oder info@stadtbuecherei-hueckelhoven.de ist erforderlich. Der Eintritt ist frei und es gibt kleine französische Snacks.

 

Das Geheimnis ist immer die Liebe – Aus dem Leben von Karoline Mayer

Karoline Mayer ging 1968 als Ordensschwester nach Santiago de Chile. Dort fand sie in den Slums an der Seite der Armen ihren Weg und baute im Lauf von 40 Jahren ein umfangreiches Sozialwerk auf, die Fundacion Cristo Vive, mit dem Ziel, sich für eine gerechtere Welt in Solidarität und Liebe einzusetzen.
Die Autorin und Journalistin Angela Krumpen ist ihr begegnet und hat eine Biographie über sie geschrieben: Das Geheimnis ist immer die Liebe.

Mein Atem heißt jetzt. Die Dichterin Rose Ausländer in Wort und Musik

Eine Lebensbeschreibung mit vertonten Gedichten, Rezitationen und Klaviermusik mit Volker Mertens (Gesang & Rezitationen und Piano) und Julia Vaisberg (Klavier)

Autorenlesung: M.L. Wolff, Die Anbetung – Über eine Superideologie namens Digitalisierung

Das Ausmaß der digitalen Risiken ist noch nicht einmal annähernd klar geworden. Die modernen Monopolisten Apple, Amazon, Facebook oder Google verdienen Milliarden mit dem Verkauf unserer persönlichsten Daten. Ohne entsprechende Aufklärung oder gar Gegenleistung verkaufen sie private Informationen, die auch zur Überwachung und Manipulation missbraucht werden. Mit der Worthülse Digitalisierung haben die Datenmonopolisten eine neue Superideologie erfunden, die alles rechtfertigt was sie tun. Der digitale Konsument wird zunehmend selbst zum Produkt und Instrument der Algorithmen.

Die erfolgreiche Managerin Marie-Luise Wolff (geboren und aufgewachsen in Hückelhoven) weiß um die immensen Chancen der aktuellen Dynamik. Zugleich kritisiert sie die Entwicklung zu einer sinnlos durchdigitalisierten Wirtschaft und entanalogisierten Gesellschaft und fordert ein radikales Umdenken und Ende der Anbetung digitaler Trugbilder, die weder Fortschritt noch Werte schaffen. Es ist Zeit für eine sinngebende Ökonomie, die sich von digitalem Spielzeug mit echten Problemlösungen absetzt.

Lesung mit Musik Das verschwindende Land Texte für die Rettung unserer Heimat und Umwelt von Frank Joußen mit kongenialer Musik von Horst Couson

Im Mittelpunkt stehen Lyrische Texte und Prosatexte von Frank Joußen, auf der Grundlage vieler Begegnungen, Gespräche und Beobachtungen im Laufe von 30 Jahren.

Die Texte werden von verschiedenen Sprecherinnen und Sprechern vorgetragen und durch passende musikalische Darbietungen von Horst Couson untermalt.

Die Lesung ergänzt die laufende Ausstellung von Karl-Heinz Laufs:

Zeig mir deine Wunden
Fotografien von Zerstörung und Verlust
So. 26.02.23 – Karfreitag, 7.04.23
DenkMal-Kirche