Stadt Hückelhoven

Feuerwehr

Politiker besuchen die Feuerwehr

25.09.2018 18:00 Uhr


Im Rahmen der „Woche der Feuerwehr“ sind CDU-Abgeordnete des Landtages NRW in dieser Woche vom 24. – 30.09.2018 überall in NRW unterwegs und besuchen ihre Feuerwehr vor Ort. Es geht um’s Zuhören, damit man weiß, wo die Politik Dinge für die Feuerwehrarbeit verbessern kann.

Die Männer und Frauen der Freiwilligen Feuerwehren sind diejenigen, die jeden Tag in vielen Einsätzen ihr eigenes Leben in Gefahr bringen, um für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger zu sorgen. Dafür verdienen Sie Respekt, Dank und Anerkennung der Politik wie auch der Zivilgesellschaft. Sie verdienen es aber auch, dass die Politik ihnen die bestmöglichen Rahmenbedingungen für das künftige Wirken zur Verfügung stellt.

In der Vergangenheit hat es sich auf dem politischen Gestaltungsweg bewährt, den engen gesellschaftlichen Schulterschluss und den vertrauensvollen Austausch mit den Praktikerinnen und Praktikern zu pflegen. So lernt die Politik durch Vorschläge, Anregungen und Probleme die Nöte der Feuerwehren kennen und können so gemeinsam mit Ihnen die Zukunft gestalten.

Hierzu war am Dienstag der Landtagsabgeordneter Thomas Schnelle, CDU bei der Feuerwehr Hückelhoven zu Gast und kam mit den Führungskräften ins Gespräch. Hierzu gesellte sich auch der erste Bürger der Stadt Bernd Jansen sowie die Ordnungsamtsleitung Angelika Krebs und nahmen an der regen Diskussion teil. Hier wurden die Probleme um das Feuerwehrwesen erläutert und auch konstruktive Vorschläge unterbreitet, wie das Arbeiten sowie die Personalsituation verbessert werden kann.

In einer kurzen Präsentation wurden die Strukturen der Feuerwehr erläutert sowie die Einsatzbelastung sowie Probleme im Einsatzdienst anhand von Beispielen erörtert.

Um die Vielfältigkeit der Feuerwehrarbeit hervorzuheben, wurde dem MdL Thomas Schnelle durch den Leiter der Feuerwehr Sven Lange die praktischen Einsatzabläufe eines ABC Lehrganges, der zurzeit auf der Feuerwache abgehalten wird, vorgestellt. Die aktuelle Feuerwehrfahrzeugtechnik wurde anschließend durch die Feuerwehrangehörigen  Andreas Egger und Josef Loers vorgestellt

MdL Thomas Schnelle zeigte sich beeindruckt von der Aufgabenvielfalt, sowie die hohe Einsatzbelastung, die durch die Freiwilligen Einsatzkräfte täglich abgeleistet werden. Die große Liste an Vorschlägen und Verbesserungen nahm er dankbar an und sicherte zu, diese zu bündeln und auf der politische Ebene vorzubringen.

 

 



« zurück