Stadt Hückelhoven

Tourismus

Museen

Automobilmuseum


In Hückelhoven, Am Lieberg 9, unterhält Helmut Zurkaulen sein Automobilmuseum.
Dort geht er mit voller Hingabe seinem Hobby nach und restauriert Oldtimer der Marke Opel. Mittlerweile können dort 10 der über 50 Jahre alten Fahrzeuge besichtigt werden. Weitere Fahrzeuge befinden sich im Restaurationsprozess.

Öffnungszeiten: Jeden 2. Mittwoch im Monat ab 19.00 Uhr und nach telefonischer Voranmeldung unter 02433-911183 oder 0172-2662888, Fax 02433-911184

Koordinaten: 51.054.813 , 6.230081

Helmut Zurkaulen
Am Lieberg 13
41836 Hückelhoven
Tel.: 02433-911183
Fax: 02433-911184

Vorschaubild zu

Besucherbergwerk „Schacht 3“


Von 1908 bis 1997 hat das Steinkohlenbergwerk Sophia-Jacoba der Region industriellen Aufschwung gebracht. Mit bis zu 6.000 Mitarbeitern war dies der größte Arbeitgeber weit und breit.
Nach der Stilllegung im Jahre 1997 haben sich namhafte Leute in Hückelhoven zusammengesetzt, um das Schachtgerüst „Schacht 3″ als Denkmal zu erhalten. Es wurde der Förderverein „Schacht 3″ Hückelhoven e. V. 1997 gegründet. Nach anfänglicher Zurückhaltung, nicht zuletzt bedingt durch Resignation wegen Schließung ihrer Zeche, war der Mitgliederzuwachs mäßig. Als man eines Tages sehen konnte, was einige Ehrenamtliche geleistet hatten und dies einem breiten Publikum zeigen konnte, stieg die Zahl zwischen Ende 2002 bis Juli 2007 von 197 auf 1000 Mitglieder. Waren es zunächst ältere ehemalige Bergleute, so werden immer mehr jüngere Leute Mitglied. Mit einem Beitrag von nur 10,00 Euro – oder freiwillig mehr – im Jahr hilft man, einen Zeugen der Vergangenheit zu erhalten.
Ziel des Vereins ist es, die Geschichte des Bergbaus und die Bedeutung, die Sophia-Jacoba in dieser Region hatte, nachfolgenden Generationen zeigen zu können. Das Fördergerüst „Schacht 3″ ist nicht nur ein Industriedenkmal, es ist auch ein Wahrzeichen der Bergbauepoche.

Heute ist „Schacht 3″ mit dem Maschinenhaus und der Schachthalle Anziehungspunkt für Schulklassen aus dem ganzen Kreis. Aber auch Vereine, Wander-, Fahrrad- und Seniorengruppen nehmen dieses Angebot an.
Seit März 2007 ist auch der Barbarastollen (70 m Strecke, 23 m Streb) im Führungsprogramm zu besichtigen. Führungen ab 10 Personen können neben den „Tagen der offenen Tür“ jederzeit vereinbart werden. Sie dauern in der Regel 90 Minuten. Das Team vom Schacht kann auch für das leibliche Wohl sorgen.

Öffnungszeiten: Nach Vereinbarung
Eintrittspreise: Führung 4,00 €

Parkmöglichkeit in unmittelbarer Nähe z.B. auf dem “Friedrichplatz” – Koordinaten: 51.058971, 6.217746

 

 

Anschrift
Förderverein Schacht 3 Hückelhoven e.V.
Sophiastraße 30
41836 Hückelhoven
Tel.: 02433/442681
Homepage aufrufen

Vorschaubild zu

Korbmachermuseum


Die Rurtal-Korbmacher -Historischer Verein e.V. 1999-, Sitz Hilfarth, formierte sich zunächst aus einer reinen Gemeinschaft von ehemaligen Korbmachern und besteht seit dem 12.01.1999.

Dem Verein haben sich im Laufe der Jahre immer mehr ehemalige Korbmacher aus der Region, aber auch Nachkommen der Väter und Großväter, die dieses Handwerk ausgeübt haben, angeschlossen. Über 100 Mitglieder zählt zurzeit der Verein. Hiervon sind 40 gelernte Korbmacher bzw. 6 Meister und eine Meisterin.

Ziel des Vereins ist es, die Tradition des Korbmacherhandwerks zu bewahren, Geschichtliches und Wissenswertes zusammenzutragen, um es für die nachfolgenden Generationen zu erhalten. Darüber hinaus soll die Flechtkunst an Interessierte -besonders an Jüngere- weitergegeben werden. Die Einrichtung eines Korbmachermuseums war daher erforderlich.

Das erste Museum wurde am 18.05.2003 eröffnet. Aus Platzmangel musste sich der Verein aber schon bald nach anderen Räumlichkeiten umschauen. Nach Renovierung und Umgestaltung erfolgt die Neueröffnung des Museums am 27.04.2008. Das Museum befindet sich nun in den Gebäuden eines Bauernhofes. Dieses Anwesen gehörte bis zur Säkularisation im Jahre 1807 zum früheren Hilfarther Kloster der Franziskanerinnen.

Im Museum werden historische, aber auch Korbwaren aus der heutigen Zeit gezeigt. Ferner sind neben den erforderlichen Gerätschaften auch schriftlich dokumentierte Arbeiten zum Korbmacherhandwerk zu besichtigen. Hier ist beispielsweise die Zeitschrift „Das Flechtwerk“ seit 1950 lückenlos gesammelt.

Wie der Vereinsname schon zum Ausdruck bringt, Rurtal-Korbmacher -Historischer Verein-, versuchen die Vereinsmitglieder die Historie des Jahrhunderte alten Korbmacherhandwerks in der Region aufzuarbeiten.

Öffnungszeiten:
montags von 09:00 bis 12:30 Uhr
von Mai bis Oktober auch sonntags von 13:00 bis 17:00 Uhr
oder nach Absprache

Koordinaten: 51.036948, 6.219456

 

 

Anschrift
Korbmachermuseum
Nohlmannstraße 22
41836 Hückelhoven-Hilfarth
Tel.: 02433 - 912985
Email senden
Homepage aufrufen

Vorschaubild zu

Mineralien- und Bergbaufreunde in der Stadt Hückelhoven e.V.


Als eingetragener Verein bestehen die Bergbau- und Mineralienfreunde in der Stadt Hückelhoven seit Januar 1997. Das Hauptaugenmerk wird auf Mineralien und Fossilien gelegt. Da viele Mitglieder jedoch beruflich mit dem Bergbau verbunden waren und der Bergbau im engeren Sinne auch direkt mit der Mineralogie verknüpft ist, entwickelte sich der Verein für Mineralien- und Bergbaufreunde.

Öffnungszeiten: Jeden 2. Sonntag von 11:00 bis 15:00 Uhr und mittwochs von 18:00 bis 21:00 Uhr
Eintrittspreise: Der Eintritt ist frei.

Wochentags werden Führungen nach telefonischer Anmeldung (Matthias Schmitz 02433/2303 oder Franz Janke 02433/1741) – auch für Schulklassen und andere Gruppen – abgehalten. Sachkundige Führer weihen in die Geheimnisse der „Juwelen“ ein, der Besucher kann unter fachkundiger Anleitung auf Entdeckungsreise gehen. Eine Führung dauert ca. 1,5 bis 2 Stunden und kann mit bis zu 30 Personen durchgeführt werden.

Mittwochs ab 18:00 Uhr finden im Museum Mikroskopabende für Kinder, Jugendliche und Erwachsene nach vorheriger Anmeldung statt. Zu diesem Abend können die Kinder und Jugendlichen Exponate mikroskopieren und bringen teilweise eigene Fundstücke mit, um diese zu analysieren.

Einmal im Jahr veranstaltet das Museum ein Kinder- und Jugendfest am Museum.

Koordinaten: 51.060348, 6.222880

 

Anschrift
Mineralien- und Bergbaufreunde in der Stadt Hückelhoven e.V.
Ludovicistraße 1
41836 Hückelhoven
Tel.: 02433/2627
Homepage aufrufen

Vorschaubild zu